Mein Deck

Klar, wir benötigen ein Kartendeck. Aber wie soll es aussehen?

Erstens, es soll gefallen, das ist aber nicht alles.

Eindeutigkeit

Ich habe mir mit den üblichen Decks so oft einen Wolf gesucht. Wo war der Turm, der Reiter…

Unangenehm wenn wir für andere legen. Ich habe mich gefragt, wie sollte denn das ideale Deck für mich aussehen, damit ich schnell die Karten finde und auf den ersten Blick die Stimmung einschätzen kann. Deshalb habe ich mein eigenes Deck entwickelt. Die einzelnen Karten unterscheiden sich ganz klar schon allein durch die Farben voneinander und da das Motiv nicht bis zum Rand geht, werden Sie auch nicht von den Karten wie erschlagen.

Richtungen oder Direktionen

Ich sehe immer wieder Kartendecks, bei denen die Richtungen der Karten nicht eindeutig sind. Was bedeutet das? Schauen unsere Hauptfiguren der Herr und die Dame nach vorn, also nicht zu einer Seite, dann verlieren wir ein wertvolles Interpretationsinstrument. Es ist in einer Partnerschaftslegung wesentlich, dass unsere zwei Kandidaten einander ansehen können oder auch den Rücken zudrehen. Es ist wie im Leben, schauen Sie sich in die Augen, dann ist das ein gutes Zeichen. Drehen Sie sich den Rücken zu, dann macht wohl jeder sein eigenes Ding. Direktionen gibt es bei ganz viele Karten. In meinem Deck sind diese Richtungen berücksichtigt.

 

Feedback

Alayne – USA – Kartendeck
Love this deck! Feels wonderful in my hands and shuffles easily 🙂 I love the clear pictures and the
back of the cards is just mesmerizing ! Thank you!!

Ich liebe das Deck! Es fühlt sich in der Hand wunderbar an und läßt sich leicht mischen 🙂 Ich liebe die klaren Bilder und die Rückseite ist bezaubernd! Danke dir!!